Unsere Philosophie

Unsere Analyse ist transparent, nachvollziehbar und klar formuliert. Dabei überwindet unser Bewertungsmodell, welches auf dem Return on Invested Capital (ROIC) Ansatz basiert, die Probleme klassischer Discounted Cash Flow-Modelle (DCF) und traditioneller Bewertungskennzahlen. Wir stellen unseren Kunden unser umfangreiches Know-How direkt als auch in Form von Bewertungs- und Analyse-Tools zur Verfügung. Unsere quantitativen Faktorenmodelle erlauben die Durchführung und Verifizierung unterschiedlichster Anlagestrategien. Darüber hinaus können Zielportfolios nach Sektor- oder Marktsicht erstellt werden. Auch die Selektion auf Einzelwertbasis ist möglich.

Wir kennen den Unterschied:

Handelsrechtliche Vorschriften erlauben ein hohes Maß an bilanzpolitischen und gestalterischen Maßnahmen. Als Rechnungslegungsspezialisten erkennen, bereinigen und bewerten wir diese im Hinblick auf die tatsächliche Qualität des zugrundeliegenden Geschäftsmodells. Dies erlaubt uns einen unverstellten Blick auf das zukünftige Ertragspotential und die Ermittlung des inneren Wertes eines Unternehmens. Abweichungen zum tatsächlichen Wert des Eigenkapitals (Marktkapitalisierung) erlauben uns die Erstellung konkreter Handlungsanweisungen.

Gewinn ist nicht Erfolg:

Mit einem einseitigen Blick auf die Gewinne eines Unternehmens lässt sich nicht dessen Leistungsfähigkeit beurteilen. Erst ein umfassender Blick auf die Komponenten des Jahresabschlusses erlaubt Rückschlüsse auf die Fähigkeit eines Unternehmens Cashflows zu generieren. Diese bilden die Grundlage, Investitionen zu tätigen, Kapitalkosten zu decken und Schulden zurückzahlen zu können. Daher bezieht unsere Analyse alle Komponenten des Jahresabschlusses ein.

Vorteile des ROIC Verfahrens:

Unser proprietärer Bewertungs- und Analyseansatz auf Basis des ROIC erlaubt die Wertschöpfung und damit den wirklichen Erfolg eines Unternehmens zu ermitteln. Alle Werttreiber können so konkret untersucht werden. Neben den Return-Größen lässt dies Rückschlüsse auf die Höhe und die Qualität des investierten Kapitals als auch der Kapitalkosten zu. Durch eine detaillierte Betrachtung der Vergangenheit erhalten wir ein umfassendes Verständnis des Geschäftsmodells und dessen Werttreiber. Dieser Ansatz erlaubt bilanzpolitische Maßnahmen zu neutralisieren und Zukunftsprognosen und deren Einfluss auf die Gewinn- und Verlustrechnung, die Bilanz, die Cashflow-Rechnung als auch die Finanzierungsstruktur zu erstellen. Diese umfassende Betrachtung reduziert sowohl die Risiken der Bewertung durch traditionelle Kennzahlen als auch die Risiken durch die Nichtbeachtung der Bilanzqualität bei den klassischen Cashflow-Verfahren.

Registrierung
Zugang LeanVal Research
REGISTRIEREN
close-link