Aktienbewertung

„Buy low, sell high“. Mit diesem einfachen Satz lässt sich das Ziel der meisten Investoren auf den Punkt bringen. Doch in der Praxis stellt dies eine äußerst komplexe Herausforderung dar. Der LeanVal Research Navigator bietet daher Investoren eine umfangreiche Palette an Bewertungs-Tools zur Bestimmung des fairen Wertes einer Aktie.

 

Mit unserer Expertise für Rechnungslegung und Unternehmensbewertung bereiten wir historische Jahresabschlüsse auf und erstellen prognostizierte Jahresabschlüsse für die Zukunft. Unser Ziel ist eine überdurchschnittlich hohe Qualität der Daten hinsichtlich der Aktualität, Vollständigkeit und Plausibilität. Hierbei unterscheiden wir, anders als die Wettbewerber, nach dem Gesamtkosten- und dem Umsatzkostenverfahren.

Unsere Kunden profitieren von diesem umfassenden Know-How. LeanVal erstellt relative und absolute Bewertung für jedes einzelne Unternehmen, die im Research Navigator abrufbar sind. Aktuell besteht die Datenbank aus rund 600 europäischen Aktien und wird in Zukunft weiter ausgebaut. Mit dem Datenmaterial können Selektionsstrategien für Aktien einfach und schnell konzipiert und historisch getestet werden. Darüber hinaus stellt LeanVal diverse Musterstrategien zur Verfügung.

LeanVal unterscheidet drei Formen der Aktienbewertung:

1. Relative Bewertung:

Die relative Bewertung erfolgt anhand eines von LeanVal konzipierten funktionalen und akademisch überprüften Fünf-Faktoren-Modells. Für jede Aktie wird ein Score in den fünf Kategorien Value, Quality, Stability, Growth und Momentum berechnet und daraus gleichgewichtet ein Gesamtscore ermittelt. Diese Scores werden anschließend ins Verhältnis zu den Scores des jeweiligen Sektors sowie des Gesamtmarktes gesetzt. Hierdurch lässt sich bestimmen, welche Unternehmen, relativ betrachtet, die höchste Attraktivität aufweisen.

2. Absolute Bewertung:

Die absolute Bewertung einer Aktie wird mit Hilfe des Return on Invested Capital (ROIC) Ansatzes ermittelt. Hierbei wird, vereinfacht ausgedrückt, die Gesamtkapitalrendite der nächsten Jahre bestimmt. Diese Kennzahl zeigt, ob ein Unternehmen das investierte Kapital effektiv einsetzt, um eine positive Wert¬schöpfung zu erzielen. Unter Berücksichtigung des bereits Investierten Kapitals lässt sich der faire Wert eines Unternehmens und somit das Kursziel einer Aktie bestimmen. Diese Verfahren bietet im Vergleich zur Bewertung anhand der Discounted Cash Flow (DCF) mehrere Vorteile.

3. Individuelle Wertermittlung:

Daneben bietet LeanVal seinen Kunden auch die Möglichkeit, den Wert eines Unternehmens mit Hilfe eines Online-Tools selbstständig zu ermitteln. Der von LeanVal entwickelte ValueXplorer bietet die Möglichkeit eigene Unternehmensbewertungen zu erstellen. Hierbei hat der Nutzer die Möglichkeit eigene Annahmen für eine Vielzahl von Parametern zu treffen, u.a. Wachstumsraten, Margen, Kapitalkosten, etc. Mit Hilfe des Tools können so verschiedene Szenarien für die Geschäftsentwicklung eines Unternehmens entwickelt und die Auswirkungen der verschiedenen Faktoren miteinander verglichen werden. Am Ende erhält der Kunde ein individuelles Kursziel für eine Aktie, basierend auf seinen persönlichen Annahmen.

Beispiel Aktiensnapshot
Registrierung
Zugang LeanVal Research
REGISTRIEREN
close-link